Finde Deinen eigenen Weg

Viele, bis sehr viele Menschen rennen derzeit hinter Vorbildern her. Personen es “geschafft” haben. Einige wenige, die unglaublich wertvolle Tipps geben, wie Du reich – meist materiell – und berühmt und ganz erfüllt wirst.

Da ist noch mehr – und vor allem, da bist Du ganz selbst

Bist Du auch so jemand? Oder bist Du auf der Suche was Dich wirklich antreibt? Bist Du vielleicht auch der Meinung, dass Fülle nicht gleich materieller Reichtum ist? Bist Du auf der Suche nach der Quelle Deiner inneren Sehnsucht, die sagt “…da ist noch mehr…- etwas größeres…”?

Viele von denen, die hinterher rennen, werden über kurz oder lang feststellen, dass der eingeschlagene Weg nicht der eigene Weg ist. Sie kommen nicht an das ur-eigene Potential, dass tief innen schlummert. Das Feuer, die Flammen, die nie verlöschen.

Und es gibt keinen “falschen” Weg

Das der eine Weg schlechter ist, als der andere soll dies aber auf keinen Fall bedeuten. Es gibt an keinem Weg etwas schlechtes. Egal auf welchem Weg Du Dich bewegt hast, ob Du diesen unbewusst, oder bewusst gegangen bist. Du hast Deine Erfahrungen gemacht – und genau darauf kommt es an.

Finde heraus, was Dich erfüllt

Mit Dich meine ich Dich hinter Deinen Gedanken – ich meine Dich – Dein Herz – Deine Seele.

Fang an, Deinen eigenen Weg bewusst zu gehen und hör auf, Dein Herz zu verraten. Frage Dich, wo Dein Potenzial liegt? Was hast Du mitgebracht in diese Welt? Was macht Dein Herz glücklich – was bringt es zum Singen?

Einer der Schlüssel um zu Antworten zu gelangen – und oft kommen diese Antworten als Gefühle und/oder Körperempfindungen hoch – ist, dass Du Dir Deiner eigenen Glaubenssätze bewusst wirst, diese liebevoll annimmst und Dich bewusst neu entscheidest.

Jedes Kind lebt in den ersten Jahren nach der Geburt in einer vollkommenden Abhängigkeit zu den Eltern. Und jeder hat schon als Kleinkind Situationen erlebt, in denen es sein Herz verschlossen hat, oder es im Körper eng und schwer wurde, in der Brust, oder im Hals. Es fehlte an Anerkennung.

Finde heraus, wer Du im Inneren bist.

Vielleicht hilf Dir, dass es gar nicht darauf ankommt Ziele zu setzen und diese zu erreichen, sondern es geht vielmehr um den Weg. Der Kopf setzt die Ziele und wenn Du achtsam bist und zuhören kannst, wird Dir Dein Herz den wahren Weg zeigen.

Und wie?

Nimm Dir Zeit für Dich. Gehe in die Stille und achte auf Deinen Atem. Nach ein paar Minuten wirst Du feststellen, dass es ruhiger wird. Jetzt besteht die Chance, dass sich die Empfindungen in Deinem Körper und auch Deine Emotionen zeigen. Gib diesen, Deinen Schöpfungen, Raum und ein Feld zur Entfaltung. Sie haben oft so lange gewartet, dass Du sie einmal bewusst siehst und spürst und fühlst. Unterstützen kannst Du, indem Du innerlich den Satz sagst: “…und Hier und Jetzt bin ich bereit. Ich bin bereit einmal alles da sein zu lassen und jetzt zu fühlen. Danke, dass ich jetzt diesen Raum gefunden haben, alles so sein zu lassen, wie es jetzt gerade ist.”. Und dann sage JA zu dem was sich zeigt.

Das größte, liebevollste und mächtigste JA das Du geben kannst – Dein Atmen

Werde Dir bewusst, dass Du mit jedem Atemzug ein großes JA zum Leben selbst sagst. War Dir das schon bewusst? Du sagst JA und nimmst Dir die Energie zum Leben. Und dann darfst Du vertrauen. Atme

Nimm einmal einen ganz tiefen, sanften Atemzug – sage innerlich, oder auch laut DANKE – und atme langsam und bewusst aus. Mit diesem Ausatmen darfst Du loslassen. Lasse altes, nicht mehr gebrauchtes Los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.