Lost and Found

Du darfst erst einmal verloren gehen, um Dich selbst zu finden

Du darfst in Gedanken und Gedankenspiralen verloren gehen. Du darfst in Situationen verloren gehen, in denen Du nicht mehr weiter weißt, Dich abgeschieden und ausgeliefert fühlst. Es sind Situationen, wie Verlust, Ängste, Krankheit, Unfälle und kleine und große Lebenskrisen. Die darin verborgenen Schätze sind die Gelegenheiten aus dem bisherigen oft unbewussten Denken, hin zum Fühlen zu kommen.

Werde Dir selbst bewusst

Sehr häufig erkennst Du die großen Gelegenheiten an einem Satz. Du sagst Dir selbst: “…so kann es doch nicht weiter gehen…”. Wenn Du wirklich von ganzem Herzen aus dem Drama aussteigen möchtest, ist dies der Anfang vom Weg Dir Deiner Selbst bewusst zu werden. Dieser Weg geht immer über das Fühlen und der Annahme was ist . Und zwar was Hier und Jetzt ist.

Bewusstsein – genau wie alles Leben – beginnt von Innen heraus

Bist Du einmal richtig in der Lost and Found Area angekommen, kannst Du die Gelegenheiten erkennen und hast die Möglichkeit diese bewusst zu nutzen. Es ist der Beginn ganz bewusste Erfahrungen zu machen – egal wie diese geprägt sind – entscheide Dich und mache die darauf folgenden Erfahrungen. Diesmal ganz bewusst.

Du stehst mit beiden Beinen knietief im Kuhfladen, hebst ein Bein an und ziehst es raus und dann merkst Du, dass es jetzt aber ungewöhnlich kalt wird am Bein. Also steckst Du es schnell wieder in die gewohnte Umgebung. – Annette Roser

“Das dieser Weg kein einfacher ist, darf Dir dabei klar sein…” – wird Dir Dein Kopf vielleicht schon sagen. Und es erfordert vielleicht ein bisschen Mut, den Gefühlen und Energien in Dir Raum zu geben und diese in den Fluss zu bringen. Es ist ungewohnt, sich selbst ein Feld zur Entfaltung zu geben. Und dann wirst Du wahrscheinlich feststellen, dass es doch viel einfacher ist, als gedacht.

Bist Du einmal durch ein tiefes Tal gegangen und hast liebevoll angenommen, was da in Dir ist, wirst Du vielleicht auch diese ungewohnte Leichtigkeit spüren.

Wenn das nicht alles Grund genug wäre – ist noch ein weiteres Geschenk versteckt. Die Verbindung zu Deinem Inneren Kind. Nimm Dein Inneres Kind in den Arm und lass es Dein Reiseführer werden. Du wirst vielleicht erstaunt sein, welche Reisen so auf Dich warten.

Ich bedanke mich herzlich und freue mich sehr auf Dein Feedback,

Dein Andreas

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.